Peter Ammon

Aus Fotodok

Wechseln zu: Navigation, Suche

Biografie

Peter Ammon (* 12. Mai 1924 in Luzern) ist freischaffender Fotograf. Nach einer Buchbinderlehre (1938) absolvierte er bei Franz Schneider eine Fotografenlehre. Später arbeitete er als Industriefotograf bei Von Roll. Von 1952-1959 führte er ein eigenes Atelier am Hirschenplatz 5 danach arbeitete er von 1959-1966 als Aushilfslehrer an der Gewerbeschule Luzern. Ab 1966-1973 Atelier am Hirschengraben in Luzern. Auftraggeber waren vor allem Architekten und die Werbung. 1973 kaufte er ein Portrait-Atelier in Ligornetto im Tessin das er bis 1980 führte.

1980 zog er wieder nach Luzern und führte bis 1987 ein Portraitstudio an der Moosmattstrasse.

1994 zog er nach St.Julien de Peyrolas in Frankreich danach folgten verschiedene Reisen in die ganze Welt:

Peter Ammon war wohl der erste Fotograf in der Schweiz der mit 4x5 Inch Farbfilm arbeitete.


Arbeitsbereiche

Reportagefotografie, Architekturfotografie, Portraitfotografie, Kerala, Dokumentarfotografie


Themenschwerpunkte

Volksleben zwischen 1950 und 1960 in der ganzen Schweiz und den angrenzenden Ländern.


Fotografen die bei Peter Ammon die Lehre machten


Ausstellungen

  • Nidwaldner Museum Höfli, Stans NW 2006
  • Historisches- und Völkerkundemuseum, St.Gallen 2008/09
  • Ritterhaus Bubikon ZH 2010
  • Kunstmuseum Thun BE 2011 (Gruppenausstellung)
  • Heimatmuseum Habkern BE 2011/12
  • Galerie F5 Luzern 2011 Gruppenausstellung mit Sohn Emanuel und Enkel Gabriel)
  • Museum Regiunal Surselva, Ilanz GR 2013/14


Publikationen

Quellen

  • Aura Fotografie
  • Bilder, Leicht verschoben, Zur Veränderung der Fotografie in den Medien, Limmat Verlag, Zürich 2009, S. 32-37


Kontakt

  • Peter Ammon
  • Le Periret
  • 6004 Luzern
  • mail

Weblinks

www.aura.ch
Wikipedia

Galerie