Menu

Alois Trottmann: Unterschied zwischen den Versionen

 
Zeile 1: Zeile 1:
 
==Biografie==
 
==Biografie==
'''Alois Trottmann''' war ein Fotograf in [[:Kategorie:Engelberg|Engelberg]] und in der ersten Hälfte des 20. Jh. dort tätig. Gesichert sind einige Postkarten.
+
'''Alois Trottmann''' (1891in [[:Kategorie:Engelberg|Engelberg]] bis [[16. Dezember]] [[:Kategorie:1953|1953]] in Königsfelden AG (evtl. Psychiatrischer Klinik), war ein Fotograf in [[:Kategorie:Engelberg|Engelberg]]. 1924/25 besuchte er die Meisterklasse der Münchner Fotoschule. Danach war er bis in die 40er Jahre in Engelberg als Fotograf tätig (wohnhaft im Bühl).
 +
Das Inventar des [[Tal Museum Engelberg]] verzeichnet Ansichtskarten, Landschaftsaufnahmen (Abzüge, Fotogravuren) und Post-Mortem-Aufnahmen. Oft gerahmt und signiert.
 +
 
 +
Aus Ausstellungstext TME: „Hat mit seinen meist verspielten, kleinformatigen Bildern in der Tradition der Piktoralisten (impressionistische Fotografie) den ländlichen Alltag beobachtet. Trottmann entzieht sich jeder Naturalistik, fotografiert nach rein sinnlichen Vorgaben und Empfinden. Viele seiner Fotografien sind handkoloriert und betonen so zusätzlich eine gesuchte Künstlichkeit bei aller Naturnähe.
 +
Er wurde am 18.12.1953 in Engelberg beerdigt.
 +
Eintrag im Totenregister Kloster Engelberg: (geisteskrank)
 +
 
  
  
 
==Arbeitsbereiche==
 
==Arbeitsbereiche==
[[:Category:Porträtfotografie|Porträtfotografie]]
+
[[:Category:Porträtfotografie|Porträtfotografie]], [[:Category:Landschaftsfotografie|Landschaftsfotografie]]
  
  
 
==Themenschwerpunkte==
 
==Themenschwerpunkte==
 +
Landschaften, Postkarten
  
  
Zeile 14: Zeile 21:
  
 
==Quellen==
 
==Quellen==
 +
* [[Tal Museum Engelberg]], 2020
 
* Staatsarchiv Bern
 
* Staatsarchiv Bern
 
* Staatsarchiv Obwalden, Postkarte 1944, Signatur:S.03:0535
 
* Staatsarchiv Obwalden, Postkarte 1944, Signatur:S.03:0535
 +
  
 
==Kontakt==
 
==Kontakt==
Zeile 34: Zeile 43:
 
[[Kategorie:Engelberg]]
 
[[Kategorie:Engelberg]]
 
[[Category:Verstorbener_Fotograf_(Kanton_Obwalden)]]
 
[[Category:Verstorbener_Fotograf_(Kanton_Obwalden)]]
 +
[[Category:1891_geboren]]
 +
[[Category:1953_gestorben]]

Aktuelle Version vom 14. Januar 2020, 11:50 Uhr

Biografie

Alois Trottmann (1891in Engelberg bis 16. Dezember 1953 in Königsfelden AG (evtl. Psychiatrischer Klinik), war ein Fotograf in Engelberg. 1924/25 besuchte er die Meisterklasse der Münchner Fotoschule. Danach war er bis in die 40er Jahre in Engelberg als Fotograf tätig (wohnhaft im Bühl). Das Inventar des Tal Museum Engelberg verzeichnet Ansichtskarten, Landschaftsaufnahmen (Abzüge, Fotogravuren) und Post-Mortem-Aufnahmen. Oft gerahmt und signiert.

Aus Ausstellungstext TME: „Hat mit seinen meist verspielten, kleinformatigen Bildern in der Tradition der Piktoralisten (impressionistische Fotografie) den ländlichen Alltag beobachtet. Trottmann entzieht sich jeder Naturalistik, fotografiert nach rein sinnlichen Vorgaben und Empfinden. Viele seiner Fotografien sind handkoloriert und betonen so zusätzlich eine gesuchte Künstlichkeit bei aller Naturnähe.“ Er wurde am 18.12.1953 in Engelberg beerdigt. Eintrag im Totenregister Kloster Engelberg: (geisteskrank)


Arbeitsbereiche

Porträtfotografie, Landschaftsfotografie


Themenschwerpunkte

Landschaften, Postkarten


Publikationen

Quellen

  • Tal Museum Engelberg, 2020
  • Staatsarchiv Bern
  • Staatsarchiv Obwalden, Postkarte 1944, Signatur:S.03:0535


Kontakt

Galerie