Menu

Dietschiberg-Bahn: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: „==Geschichte== 1932 begann auf dem Dietschiberg der Ingenieur '''Arthur Oswald''' (1932 - 1991) bei seinem Grunds…“)
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 3: Zeile 3:
 
[[:Kategorie:1936|1936]] konnte er bereits Teilstücke der Bahn vorführen, benötigte jedoch wegen des [[2. Weltkrieg|2. Weltkrieges]] bis [[:Kategorie:1952|1952]] bis die gesamte Anlage der Öffentlichkeit gezeigt werden konnte. In den Folgejahren arbeitete er jedoch immer wieder weiter bis die gesamte Strecke eine Länge von 427m erreichte.  
 
[[:Kategorie:1936|1936]] konnte er bereits Teilstücke der Bahn vorführen, benötigte jedoch wegen des [[2. Weltkrieg|2. Weltkrieges]] bis [[:Kategorie:1952|1952]] bis die gesamte Anlage der Öffentlichkeit gezeigt werden konnte. In den Folgejahren arbeitete er jedoch immer wieder weiter bis die gesamte Strecke eine Länge von 427m erreichte.  
 
Die Anlage wurde um 1980 eingestellt und zum Teil dem Verkehrshaus der Schweiz in Luzern übergeben. Dort  
 
Die Anlage wurde um 1980 eingestellt und zum Teil dem Verkehrshaus der Schweiz in Luzern übergeben. Dort  
 +
  
 
==Quellen==
 
==Quellen==
 
*Thomas Bauer: Modelleisenbahn im Maßstab 1:10 auf dem Dietschiberg, das techn. Meisterwerk des Arthur Oswald. In: Gartenbahnen, 2001, II 4, S. 6-24
 
*Thomas Bauer: Modelleisenbahn im Maßstab 1:10 auf dem Dietschiberg, das techn. Meisterwerk des Arthur Oswald. In: Gartenbahnen, 2001, II 4, S. 6-24
 
*Claudia Hermann: Schweizer E- und Bergidylle im Privatgarten. Me der ersten Hälfte des 20. Jahrhuderts. In xxx , S. 21-39  
 
*Claudia Hermann: Schweizer E- und Bergidylle im Privatgarten. Me der ersten Hälfte des 20. Jahrhuderts. In xxx , S. 21-39  
* Internetseite Modellbahnfreunde {{Weblink|modellbahnen.cadosch.org/cms/histroische-dokumente/77-dietschiberg-bahn?showall=1|Link}}
+
* Märklin-Wiki/Arthur Oswald {{Weblink|maerklinfriends.fandom.com/de/wiki/Arthur_Oswald|Link}}
 +
* Modellbahnfreunde: Weitere Informationen und ein Video der Bahn in Betrieb {{Weblink|modellbahnen.cadosch.org/cms/histroische-dokumente/77-dietschiberg-bahn?showall=1}}
 +
 
 +
 
 +
==Bilder==
 +
<gallery>
 +
Datei:FDC 76 120.2.jpg
 +
Datei:FDC 76 120.9.jpg
 +
Datei:FDC 76 120.14.jpg
 +
Datei:FDC 76 120.17.jpg
 +
Datei:FDC 76 120.19.jpg
 +
Datei:FDC 76 120.22.jpg
 +
Datei:FDC 76 120.23.jpg
 +
Datei:FDC 76 120.25.jpg
 +
Datei:FDC 76 120.38.jpg
 +
</gallery>
 +
 
 +
 
 +
[[Category:Luzern_(Kanton)]]
 +
[[Category:Luzern_(Stadt)]]
 +
[[Category:Bahn]]
 +
[[Category:Tourismus_(Kanton_Luzern)]]

Version vom 23. März 2020, 09:09 Uhr

Geschichte

1932 begann auf dem Dietschiberg der Ingenieur Arthur Oswald (1932 - 1991) bei seinem Grundstück mit dem Bau einer Modellanlage der Gotthardbahn im Massstab 1:10. 1936 konnte er bereits Teilstücke der Bahn vorführen, benötigte jedoch wegen des 2. Weltkrieges bis 1952 bis die gesamte Anlage der Öffentlichkeit gezeigt werden konnte. In den Folgejahren arbeitete er jedoch immer wieder weiter bis die gesamte Strecke eine Länge von 427m erreichte. Die Anlage wurde um 1980 eingestellt und zum Teil dem Verkehrshaus der Schweiz in Luzern übergeben. Dort


Quellen

  • Thomas Bauer: Modelleisenbahn im Maßstab 1:10 auf dem Dietschiberg, das techn. Meisterwerk des Arthur Oswald. In: Gartenbahnen, 2001, II 4, S. 6-24
  • Claudia Hermann: Schweizer E- und Bergidylle im Privatgarten. Me der ersten Hälfte des 20. Jahrhuderts. In xxx , S. 21-39
  • Märklin-Wiki/Arthur Oswald Link
  • Modellbahnfreunde: Weitere Informationen und ein Video der Bahn in Betrieb [1]


Bilder