Menu

Hans Ege: Unterschied zwischen den Versionen

(Biografie)
Zeile 3: Zeile 3:
  
 
==Biografie==
 
==Biografie==
Hans Ege sammelte zunächst 5 Jahre praktische Erfahrungen in einer Berufslehre als Grafiker und Gestalter mit dem Abschluss und Kunstgewerbeschule [[:Kategorie:St.Gallen|St.Gallen]]. 1962 absolvierte er eine autodidaktische Ausbildung als Architektur- und Industriefotograf mit professionellen Arca- und Sinar-Fachkamerasystemen. Er kennt sich aus mit der digitalen Bildbearbeitung und Bildoptimierung mit iMac G5 und iMac 24 / Scan / Photoshop. 1964 gründete er ege Industriewerbung in Luzern. 1964 bis 2000 hatte er ein Domizil in der Stadt Luzern. 2000 bis heute hat er sein Domizil in Weggis in Luzern. 1992 konzentrierte er sich hauptsächlich auf die Architekturfotografie. 1996 gewann er den internationalen Kodak Fotokalenderpreis 1996. Er belegte den 1. Rang für "Kontraste in Architektur und Technik". 2004 legte er sich einen neuen Namen zu: artege Luzern
+
Hans Ege sammelte zunächst 5 Jahre praktische Erfahrungen in einer Berufslehre als Grafiker und Gestalter mit dem Abschluss und Kunstgewerbeschule [[:Kategorie:St.Gallen|St.Gallen]]. 1962 absolvierte er eine autodidaktische Ausbildung als Architektur- und Industriefotograf mit professionellen Arca- und Sinar-Fachkamerasystemen. Er kennt sich aus mit der digitalen Bildbearbeitung und Bildoptimierung mit iMac G5 und iMac 24 / Scan / Photoshop. 1964 gründete er ege Industriewerbung in Luzern. 1964 bis 2000 hatte er ein Domizil in der Stadt Luzern. 2000 bis heute hat er sein Domizil in [[:Kategorie:Weggis|Weggis]] in Luzern. 1992 konzentrierte er sich hauptsächlich auf die Architekturfotografie. 1996 gewann er den internationalen Kodak Fotokalenderpreis 1996. Er belegte den 1. Rang für "Kontraste in Architektur und Technik". 2004 legte er sich einen neuen Namen zu: artege Luzern
 
2007 - ideege - ideege für idee - design - gestaltung: ideege ist keine neue Geschäftsbezeichnung , sondern ein Geschäftszweig innerhalb der artege Luzern (www.ideege.ch).
 
2007 - ideege - ideege für idee - design - gestaltung: ideege ist keine neue Geschäftsbezeichnung , sondern ein Geschäftszweig innerhalb der artege Luzern (www.ideege.ch).
  

Version vom 5. Juli 2010, 16:07 Uhr


Biografie

Hans Ege sammelte zunächst 5 Jahre praktische Erfahrungen in einer Berufslehre als Grafiker und Gestalter mit dem Abschluss und Kunstgewerbeschule St.Gallen. 1962 absolvierte er eine autodidaktische Ausbildung als Architektur- und Industriefotograf mit professionellen Arca- und Sinar-Fachkamerasystemen. Er kennt sich aus mit der digitalen Bildbearbeitung und Bildoptimierung mit iMac G5 und iMac 24 / Scan / Photoshop. 1964 gründete er ege Industriewerbung in Luzern. 1964 bis 2000 hatte er ein Domizil in der Stadt Luzern. 2000 bis heute hat er sein Domizil in Weggis in Luzern. 1992 konzentrierte er sich hauptsächlich auf die Architekturfotografie. 1996 gewann er den internationalen Kodak Fotokalenderpreis 1996. Er belegte den 1. Rang für "Kontraste in Architektur und Technik". 2004 legte er sich einen neuen Namen zu: artege Luzern 2007 - ideege - ideege für idee - design - gestaltung: ideege ist keine neue Geschäftsbezeichnung , sondern ein Geschäftszweig innerhalb der artege Luzern (www.ideege.ch).

Arbeitsbereiche

Landschaftsfotografie, Reportagefotografie, Architekturfotografie, Porträtfotografie

Ausstellungen

Publikationen

  • 2007 - immopoly Kartenspiel, mit 20 Architekturobjekten
  • 2008 - immopoly Kartenspiel, (2. Auflage), mit Verkaufsrechten für die Schweizerische Metall, Union und artege
  • 2008 - metropolys Business-Präsent und Spiel, "Symbole der Neuen Welt"

Auszeichnungen

Quellen

Kontakt

Hans Ege

Auf Riedsort 49

CH-6353 Weggis

Schweiz

mailartege.ch

Weblinks

www.artege.ch

Galerie