Menu

Welttag des audiovisuellen Erbes 2020: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 24: Zeile 24:
 
__NOTOC__
 
__NOTOC__
  
'''DER ANLASS IST AUF DAS FRÜHJAHR 2021 VERSCHOBEN WORDEN'''
 
 
 
Covid19-Verordnung Kanton Luzern: {{Weblink|www.fotodok.swiss/w/images/4/45/20201016_Verordnung_835a_Covid_19.pdf PDF}}
 
  
  
Zeile 42: Zeile 38:
  
 
==Zeitpunkt==
 
==Zeitpunkt==
 +
27. Oktober 2021, 19.00 Uhr
  
  
Zeile 50: Zeile 47:
  
 
==Wo==
 
==Wo==
 
+
Marianischer Saal, Bahnhofstrasse 18, 6003 Luzern
  
  
 
==Dauer==
 
==Dauer==
 +
ca. 1 Stunde
  
 
 
==Medienmitteilung==
 
{{Weblink|www.fotodok.swiss/w/images/a/a8/MM_Annoni-Vortrag.pdf PDF}}
 
  
  
  
 
[[Kategorie:Fotodok]]
 
[[Kategorie:Fotodok]]

Version vom 19. Oktober 2021, 08:56 Uhr

FDOK 004 01 0058.0001.jpg






















Welttag des audiovisuellen Erbes

Mondo Annoni war ein Luzerner Fotograf. Die Fotografien die er in den Strassen Luzerns gemacht hat, sprechen eine ganz eigene Sprache und zeugen von seinem grossen Interesse für die zwischenmenschlichen Interaktionen.

Das Gespräch von Michael Blatter und Simon Meyer zu den Fotografien von Mondo Annoni, gibt einen Einblick in dessen Schaffen, unsere Wahrnehmung der Geschichte und die Dokumentarfotografie.


Titel

Fotograf Mondo Annoni (1933-2005). Belangloser Alltag früher – dokumentarische Perlen heute.


Zeitpunkt

27. Oktober 2021, 19.00 Uhr


Wer

*Simon Meyer, Fotograf, Geschäftsleiter Stiftung fotodok.ch *Michael Blatter, Stadtarchivar Sursee, Stiftungsrat fotodok.ch


Wo

Marianischer Saal, Bahnhofstrasse 18, 6003 Luzern


Dauer

ca. 1 Stunde