Menu

Allan Porter

Biografie

Allan Porter (*29. April 1934, Philadelphia USA) Fotograf, Journalist, Herausgeber, Designer, Art Director und Künstler, der vor allem für seine Rolle als Herausgeber des Camera Magazine bekannt geworden ist. Er lebt heute in Luzern.

1952-1957 absolvierte er ein Studium der Kunstgeschichte an der Philadelphia Museum School of Art (Studium der Grafik, Fotografie und Malerei bei Franz Kline und Zusatzstudium; Temple University (Vormedizin), Charles Morris, Price (Werbung), Barnes Foundation (Kunstgeschichte), St. Josephs (Philosophie). Sein Studium wurde ab 1955 durch den Militärdienst in Aschaffenburg und Stuttgart unterbrochen. Als sein Militärdienst endete, beendete er sein letztes halbes Studienjahr und schloss es mit einem Bachelor of Fine Arts (Kunstgeschichte) ab. Er kehrte nach Offenbach zurück, um an den Typografiekursen von Hans Schmidt teilzunehmen. Inspiriert von der Arbeit seines Lehrers mit den Besitzern der Wandteppichwerkstatt Gret Mohrhardt und Inge Richter, webte er 1957 einen ersten Wandteppich ("Turm zu Babel"). Mit diesem, wie auch mit späteren Wandteppichen gewann Porter Auszeichnungen.

Von 1957 bis 1959 arbeitete er für das Magazin "Holiday", das er zuletzt fast alleine herausgab. Nach 1959 war er Art-Director des Jugend-Magazins "Seventeen". In dieser Zeit war er auch immer als freischaffender Fotograf und Künstler tätig. 1964 wanderte er in die Schweiz aus wo er erst in Basel für die Werbeagentur Jean Reiwald arbeitete.
1965 wurde er als Chefredaktor der Fotozeitschrift Camera eingestellt wo er 1966 mit der Arbeit begann. Auch seinen Wohnsitz verlegte er nun nach Luzern. 1981 wurde das «Camera» eingestellt; Porter arbeitete nun zum Teil als Dozent in Basel und Zürich, Arbeitet an Büchern, Ausstellungen und als freiberuflicher Fotograf, und Journalist.


Arbeitsbereiche

Dokumentarfotografie, Reportagefotografie, Reportagefotografie, Fotokunst, Experimentelle Fotografie


Themenschwerpunkte

Ausstellungen

  • "transatlantik link", Fotokammer Luzern, 2013
  • Gilded Cage Gallery, Philadelphia 1955/56; Einzelausstellung
  • America House Galleries, New York 1959; Einzelausstellung
  • Interior Gallery, Frankfurt am Main 1963; Einzelausstellung
  • Nikon Galerie, Zürich 1984 («A.P. and Friends in Photography»); Einzelausstellung
  • American Museum of Photography, Philadelphia 1954.


Publikationen

Primärliteratur

  • Porter, Allan: Sagittarius and the mermaid, Luzern, A. Porter 1969.
  • Porter, Allan: A child's garden of photography, Luzern, C. J. Bucher 1979.
  • Porter, Allan (Hg.): Camera. Die 50er Jahre, München, C. J. Bucher 1982.
  • Porter, Allan: Remembrance of things present (Wie ich sie sehe, wie ich sie sah), Zürich, Urs Bär Verlag 1984.
  • Porter, Allan et al.: Schreiben mit Licht, Zürich, Urs Bär Verlag 1985.
  • Porter, Allan (Hg.): Alfred Stieglitz. Camera Work, Zürich, Urs Bär Verlag 1985.
  • Porter, Allan (Hg.): Josef Sudek, 1896–1976, Zürich, Urs Bär Verlag 1985.
  • Porter, Allan (Hg.): Sowjet Photographie, 1919–1939, Zürich, Urs Bär Verlag 1986.
  • Porter, Allan (Hg.): Flor Garduño. Bestiarium, Zürich, Urs Bär Verlag 1987.
  • Porter, Allan (Hg.): Luc Chessex. El Público , Zürich, Urs Bär Verlag 1988.
  • Porter, Allan (Hg.): Jiří Jíru. Photostroika, Zürich, Urs Bär Verlag 1989.
  • Porter, Allan (Hg.): Pepi Merisio. Gli Italiani, Zürich, Urs Bär Verlag 1989.
  • Porter, Allan (Hg.): Edward Sherif Curtis, 1868–1952, Zürich, Urs Bär Verlag 1990.
  • Porter, Allan (Hg.): Weegee, 1899-1968, Zürich, Urs Bär Verlag 1991.
  • Porter, Allan (Hg.): Hanspeter Schneider. Unplugged, Zürich, Urs Bär Verlag 1993.
  • Porter, Allan: Homepage, Stand Januar 2017, www.artmedia.ch/porter/ .


Sekundärliteratur

  • Auer, Michèle; Auer, Michel: Encyclopédie internationale des photographes de 1839 à nos jours. Photographers encyclopedia international 1839 to the present, Hermance, Editions Camera obscura 1985/1992.
  • Fotodokumentation Kanton Luzern: Porter, Allan, in: Fotodokumentation Kanton Luzern, Stand Januar 2017, www.fotodok.swiss/wiki/Allan_Porter .
  • Olonetzky, Nadine: Allan Porter. Ein Amerikaner in Luzern, Luzern, Pro Libro 2007.
  • Sütterlin, Georg: Porter, Allan, in: Fotostiftung Schweiz, Index der FotografInnen, Stand Januar 2017, www.fotostiftung.ch/de/archive-spezialsammlungen/index-der-fotografinnen .


Auszeichnungen

  • 1954, American Museum of Photography, Philadelphia, Erster Preis bei der Ausstellung für Industriefotografie. [2]
  • 1970, Deutsche Akademie für Fotografie, David Octavius ​​Hill Medal. [23]
  • 1979, Deutsche Gesellschaft für Fotografie (DGPh), Kulturpreis.


Medienquellen


Quellen

  • Homepage von Allan Porter (letzte Sichtung 2020) LINK
  • Nadine Olonetzky, Ein Amerikaner in Luzern, Verlag Pro Libro Luzern, 2007, ISBN 9783952316337
  • Wikipedia
  • Deutsche Nationalbibliothek [1]
  • Fotodok 2020


Kontakt

Galerie