Menu
Suche & Navigation

Kunst und Kulturzentrum Landessender Beromünster (KKLB)

Geschichte des KKLB

Kunst und Kultur im Landessender Beromünster (KKLB) ist ein Kunst- und Kulturhaus, welches 2010 eröffnet wurde und sich im ehemaligen Betriebsgebäude des Landessenders Beromünster befindet. Es steht unter der künstlerischen Leitung von Werner Alois Zihlmann (alias Wetz) und der Direktion von Silas Kreienbühl. Neben der Ausstellungstätigkeit finden im KKLB Kulturveranstaltungen, Tagungen und Seminare statt.

Seit 2011 werden im ehemaligen Sendegebäude des Landessenders Beromünster in Ausstellungsräumen Arbeiten von Kunstschaffenden mit nationaler und internationaler Ausstrahlung gezeigt. Neben den Wechselausstellungen in drei Kunsthallen sind in Kabinetten und in der Kunsthalle 4 jeweils Arbeiten von Kunstschaffenden über einen längeren Zeitraum zu sehen. Die Ausstellungen und die dazugehörige Kunstvermittlung sind Kern und Ziel des KKLB.

2017 wurde die administrative Leitung von der künstlerischen Leitung getrennt und von Vizedirektorin Rahel de Col und CDO David Bucher übernommen.

Seit Januar 2017 ist das KKLB auch mit einer Filiale in Berlin vertreten. Dort stehen nicht der Ort, die Sammlung oder ein Ausstellungsprogramm im Zentrum, sondern die Wahrnehmung.

Quelle

  • Wikipedia

Bilder